100 Jahre

Literaturnobelpreis

1919 - 2019

Carl Spitteler

100 Jahre/Ans
Literaturnobelpreis
Prix Nobel de littérature
1919-2019

Aktuell

Früheste Erlebnisse eines Nobelpreisträgers: Vortrag von Hans R. Schneider mit Schauspielerin Regula Grauwiller.

Aktuell

Neu: Die Spitteler-Anthologie »Dichter - Denker - Redner«, hg. von P. von Matt, P. Theisohn, S. Leuenberger

Aktuell

Neuerscheinung »Neue Schweizer Standpunkte«. Erhältlich bald auch in Französisch und Italienisch.

Aktuell

Buchbare Angebote für Veranstalter

Aktuell

Bis 24. März: Einladung zur Mitwirkung an der Wechselausstellung

Aktuell

29. März: Früheste Erlebnisse eines Nobelpreisträgers

Jubiläumsjahr

Der Nobelpreis für Literatur ist heute der international bekannteste und begehrteste Literaturpreis. 2019 jährt sich die Verleihung dieses Preises an den Schweizer Autor Carl Spitteler zum 100. Mal.

In der gesamten Schweiz sind daher Veranstaltungen in den Bereichen Literatur, Theater, Musik und Wissenschaft geplant, die sich mit dem vielfältigen, im In- und Ausland zeitweise intensiv rezipierten Werk Spittelers auseinandersetzen.

Initiative

Der Verein »Carl Spitteler – 100 Jahre Nobelpreis für Literatur« hat die Initiative zur Vorbereitung der vielfältigen Aktivitäten zur Feier der Nobelpreisvergabe ergriffen.

Er nimmt das Jubiläum zum Anlass, eine Neu- oder Wiederentdeckung der Person und des Werks Carl Spittelers zu initiieren. Der Impuls dazu ging vom Kanton Basel-Landschaft aus.